portrait
 

 

Privatdozent am Institut für Religionspädagogik der Universität Leipzig

Leitung der Hephata Akademie für soziale Berufe

 

 
  
  • Kontakt:

Dienstl: 06691-18-1239, mobil:0173-5489010

Sprechstunden n. Vereinbarung

E-Mail: martin.sander-gaiser@hephata.de

 

 


 
   

M14 (Ev. Hochschule Darmstadt)  Religionspädagogische Projektentwicklung

Anlagen finden Sie -> hier

 

Mystik und Kontemplation, berufsbegleitender Diakonenkurs Hephata

Anlagen finden Sie -> hier

 

Elementarisieren – Diagnostizieren – Lernformen – Medien (8.-9.6.18)

Anlagen finden Sie -> hier


"Nachdem Sie komplexe Themen im Studium der Religionspädagogik/Theologie erarbeitet haben, brauchen Sie Fertigkeiten, diese für den Unterricht zu „elementarisieren“. Gemeint ist der Prozess einer sog. didaktischen Reduktion. Hierbei werden komplexe Themen auf elementare – d. h., für Schülerinnen und Schüler bedeutsame – Elemente reduziert.
Nicht erst Klafki und Schweizer haben dieses Prinzip angewendet. Bereits Luther dachte in diesem Prinzip, indem er das Evangelium als „Kinderlehre“ verstand, das zugleich sehr einfach und abgrundtief zu verstehen sei (Katechismus).
Die Kunst, Themen so zu kondensieren, dass sie „in a nutshell“ alle Wesensmerkmale enthalten, ist anspruchsvoll und will geübt werden.
Diagnostische Elemente helfen uns dabei, die didaktische Ausgangslage genauer zu erfassen, den „Sitz im Leben“ eines (elementarisierten) Themas in der Welt unserer Schülerinnen und Schüler zu erkennen, bevor wir mit einer Unterrichtseinheit beginnen.
Angemessene Lernformen/Methoden und ein mediendidaktisch reflektierter Medieneinsatz sorgen dafür, dass Schülerinnen und Schüler elementarisierten Themen eine eigene Bedeutsamkeit zuschreiben können.
Im Seminar üben wir erst anhand ausgewählter Themen exemplarisch die Schritte Elementarisieren – Diagnostizieren – Lernformen – Medien ein. Danach versuchen wir es mit den Themen, die Sie selbst in unser Seminar mitgebracht haben („Werkstatt“). Ich freue mich darüber hinaus, wenn Sie einen Input zur Methode oder Medienkompetenz geben können („Arbeit mit Filmen, Audio, Internet, Gruppen-/Partnerarbeit, spielerische Lernformen …)".

Organisatorisches:
Zielgruppe: Interessierte aller Studiengänge
Voraussetzungen: keine Leistungsnachweis: Prüfungsleistungen sind entsprechend der Studien- und Prüfungsordnung zu erbringen.

Sonstige Informationen: Ich bereite via Alma-Web und www.sander-gaiser.de das Seminar vor. Bitte einschreiben in Alma Web!

 

Zusammen mit T. Arndt: "Judentum- Christentum- Islam. Was haben wir miteinander zu besprechen"?

Anlagen finden Sie -> hier